NACHRICHTEN.PRESS
Deine Nachrichten

POL-HN: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Heilbronn vom 11.05.2020 mit Berichten aus dem Neckar-Odenwald-Kreis

Heilbronn (ots) - Rosenberg: Gegen geparkten Transporter gefahren

Mehrere tausend Euro Sachschaden und eine verletzte Autofahrerin sind die Bilanz eines Unfalls am Samstagnachmittag in der Ortsmitte von Rosenberg. Ein 29-Jährige befuhr mit einem Opel Corsa den Dörrhöfer Weg und übersah dabei offenbar einen am Fahrbahnrand abgestellten Transporter und fuhr auf diesen auf. Durch den Aufprall kippte der Kleinwagen um. Die Frau konnte sich selbständig aus dem Auto befreien, musste aber ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Insgesamt entstand an dem Opel und an dem Mercedes-Sprinter ein Schaden in Höhe von rund 15.000 Euro.

Ravenstein: Straßenbelag beschädigt - Zeugen gesucht

Noch ist unklar wie der Fahrbahnbelag eines Feldwegs zwischen Merchingen und Oberkessach beschädigt wurde. Zeugen hatten am Freitagabend, kurz nach 18 Uhr, großflächig Ruß- und Brandflecken auf dem Weg entdeckt. An einer Stelle brannte es sogar noch. Die kleinen Flammen wurden von einer hinzukommenden Person ausgetreten. Durch eine Polizeistreife konnte festgestellt werden, dass es auf dem Weg in Richtung Siedlung Steinich, rund 500 Meter vom Akazienweg entfernt, an mehreren Stellen auf dem Feldweg gebrannt hat. Da auch Glasscherben aufgefunden wurden, ist denkbar, dass Unbekannte dort brennbare Flüssigkeit angezündet haben. An mehreren Stellen wurde der Fahrbahnbelag beschädigt. Glücklicherweise wurden die angrenzenden Wiesen und Felder nicht in Mitleidenschaft gezogen. Wer im Zusammenhang mit den Beschädigungen verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, soll sich unter der Telefonnummer 06291 648770 beim Polizeiposten Adelsheim melden.

Mosbach: Einbruchsversuch bleibt Versuch

In der Nacht auf Samstag haben Unbekannte versucht in ein Haus in Mosbach zu gelangen. Mit einem unbekannten Werkzeug versuchten die Einbrecher die Eingangstür eines Geschäfts in der Schwanengasse aufzuhebeln. Zwischen 20 Uhr am Freitag und 8 Uhr am Samstag waren die Täter am Werk. Ihre Mühen waren nicht von Erfolg gekrönt, da die Tür dem Einbruchsversuch standhielt. Den entstandenen Schaden an der Tür schätzt die Polizei auf mehrere hundert Euro. Wer in der Nacht auf Samstag in der Nähe der Schwanengasse etwas Verdächtiges bemerkt hat oder Hinweise auf die Einbrecher geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeirevier Mosbach, Telefonnummer 06261 8090, zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Heilbronn
Telefon: 07131 104-10 13
E-Mail: heilbronn.pp@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/


Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell